Über mich

Über mich, mein Leben, meine Weltanschauung etc. kann ich hier natürlich nicht alles offenbaren.
Aber “bissle was” dürft Ihr ruhig wissen…

Name

Hinrich "Enrico" Schröder. Mit dem früheren Bundeskanzler, den wir "Gas-Gerd" nennen, habe ich keine verwandtschaftliche Beziehung. Mein gelegentlicher Rufname "Enrico" erklärt sich damit, dass ich ein Faible für das Italienische habe. Insbesondere in meinem Lieblingsort Trapani auf Sizilien werde ich nur so genannt. Aber in den Volkshochschulkursen in Memmingen auch ....

Beruf

4 Jahre Elektromechaniker, 40 Jahre Informatiker.

Jetzt Rentner - auch noch Freiberufler, Netz-Aktivist, Ehrenamtsinhaber

Internet

Das Internet ist für mich die Kommunikations-Plattform. Allem Hackertum und NSA-Skandalen zum Trotz pflege ich viele elekronische Kontakte um den ganzen Erdball. Selber entwickle ich Dinge auf unterschiedlichen Ebenen (Web-Programmierung, etwas Webdesign, Administration von Content-Management-Systemen)

Ich meine, dass wir in einer interessanten Zeit leben und unsere Bürgerrechte auch auf dem elektronischen Gebiet, wie z.B. dem Internet, schützen und bewahren müssen.

Altersberatung

Von November 2013 bis Juli 2014 bin ich vom Evang. Bildungswerk in Memmingen zum Altersberater ausgebildet worden. Diese Thematik berührt doch viele Lebensbereiche:

  • Rechtsfragen
  • Medizin
  • Psychologie
  • Ernährung
  • Finanzen

und vieles mehr. Ich selber war einfach fasziniert von der Vielfalt der Möglichkeiten, mit denen älteren Menschen geholfen werden kann und wie ältere Menschen sich in sinnvoller Weise den letzten Lebensabschnitt gestalten können.

Die demografischen Daten sollten zum Nachdenken anregen.

So werden in unserer Stadt im Jahr 2025 ein Viertel der Einwohner älter sein als 65.

Die Zahl der 85-jährigen steigt bis dahin um 50 Prozent.

Ferner rechnet man mit Steigerungen bei der Demenz um 25 % und bei der Pflegebedürftigkeit um 30% .

Das Leben rauscht wie ein Wimpernschlag vorbei……Oder?
Scroll to Top